Gravierte Gläser



Wieder mal ein Geburtstag :)
Dieses mal hat der Jens Geburtstag gehaben und weil er ja immer Streetfighter spielt hab ich gedacht ich mach ihm ein passendes Glaus. Außerdem hat er noch eine Flasche Cola mit Kaffee bekommen weil er beides gerne mag und da kann er das gleich mal in das neue Glas schütten und austesten (das zeug ist wirklich lecker :)
Die Gläser sind auf den Bildern noch etwas staubig weil ich sie gleich nach dem gravieren gemacht hab.
Das Oktopus glas war übrigens zum üben aber ich denke in Zukunft sind vielleicht andere Aufsätze besser. Ist doch etwas verwackelt und uneben.




Kommentare:

  1. Hey!
    Sieht ja genial aus!
    was für Werkzeug benutzt du zum Gravieren? Und bei welchen Drehzahlen funktioniert's am besten? Muss man das Glas irgendwie kühlen oder so?
    Ich frag so neugierig, weil ich 'ne kunsthandwerkliche ausbildung mach und wir viel mit dem mikromotor arbeiten - aber nie mit Glas oder Porzellan oder so.
    Besten Gruß! marraceli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ich weiß ehrlich gesagt nicht welche Drehzahl ich denke so mittelmäßig aber probier es doch einfach mal aus. Das Glas muss man nicht vorbereiten, hab das sogar schon als Kind mal ausprobiert. Aber fürs erste sollte man nicht ein zu dünnes Glas nehmen. Mir ist beim gravieren noch nie ein Glas kaputt gegangen aber eins ist mal beim Spülen kaputt gegangen aber ich war nicht dabei vllt wars auch nur ein Unfall^^
      Das schwierigste ist eigentlich nicht abzurutschen und nicht zu wackeln ;)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...